Webangebot der THINK - 5 Sterne Akademie



Das Kleingedruckte:
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Qualität und Leistung ist das Ziel der Akademie. Dazu gehört auch eine geordnete und nachvollziehbare Regelung der Anmelde- und Durchführungsbedingungen zu unseren Seminarangeboten:

1. Für die Teilnahme an Seminaren der Think-Akademie KG gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlich, unsere Leistungen werden Ihnen gegenüber ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen erbracht

2. Eine Anmeldung zu Seminaren kann telefonisch, schriftlich per Brief oder Fax sowie per E-Mail auf dem vorbereiteten Anmeldeformular (in Seminarbroschüre bzw. Internetauftritt enthalten) erfolgen. Voraussetzung ist ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular mit Angabe der Seminare und der Teilnehmer sowie des Unternehmens, aus dem die Teilnehmer stammen. Anmeldungen zu Veranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

3. Alle Preise verstehen sich als Nettopreise, zuzüglich der anfallenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (Ausnahmen gem. §4 Nr. 21 UStG sind gesondert gekennzeichnet). Im Internet, Katalogen oder Flyern ausgewiesene Endpreise enthalten die am Tag der Drucklegung gültige Mehrwertsteuer. Sollte eine gesetzliche Umsatzsteuererhöhung nach Erscheinen des Kataloges erfolgen, ist die Think-Akademie zur Berechnung des erhöhten Mehrwertsteuerbetrages berechtigt. Bei Veranstaltungen beinhaltet der Rechnungsbetrag die Kosten für die Teilnahme und Pausengetränke. Bei Förderanträgen im Auftrag des Kunden wird eine Pauschalgebühr von 80 Euro netto erhoben.

4. Ein verbindlicher Vertrag über die Erbringung der Seminardienstleistungen und damit ein Anspruch des Angemeldeten auf Seminarteilnahme entsteht erst mit einer schriftlichen oder per eMail versandten Anmeldebestätigung unsererseits mit ausführlichen Informationen zur Veranstaltung. Mit der Anmeldung und der Seminarbestätigung durch die Think-Akademie KG entsteht die Verpflichtung zur Zahlung des Seminarpreises. Ein Recht zur Seminarteilnahme wird erst durch Zahlungseingang bei der Think-Akademie KG begründet.

5. Der Unterricht wird entsprechend dem Programminhalt der Seminarbestätigung durchgeführt. Die Think-Akademie behält sich jedoch Änderungen vor, sofern diese das Veranstaltungsziel nicht grundlegend verändern. Ein Anspruch auf die Unterrichtserteilung durch einen bestimmten Dozenten bzw. an einem bestimmten Unterrichtsort besteht nicht. Es besteht auch kein Anspruch auf Ersatz eines versäumten Veranstaltungstages.

6. Die Think-Akademie KG behält sich das Recht vor, ein Seminar aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung des Dozenten, zu geringe Teilnehmerzahl) auch kurzfristig abzusagen. Die gezahlten Seminarkosten werden in diesem Fall voll zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

7. Eine schriftliche Absage seitens der Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer ist bis sechs Wochen vor Seminarbeginn (Eingang des Schreibens bei der Think-Akademie KG) kostenfrei ohne Angabe von Gründen möglich. Erfolgt eine schriftliche Stornierung bis zwei Wochen vor Seminarbeginn (Eingangsdatum bei der Think- Akademie), werden 50% des Seminarpreises zurückerstattet. Bei späterem Eingang einer Stornierung ist eine Rückerstattung ausgeschlossen.

Soweit die Think-Akademie KG im Auftrag des Teilnehmers eine Zimmerreservierung vornimmt, ist diese für den Teilnehmer verbindlich. Die Think-Akademie KG ist nur Vermittler. Änderungen bzw. Stornierungen sind vom Teilnehmer selbst vorzunehmen. Sollte der Vermieter daraus Kosten geltend machen, trägt diese der Teilnehmer.

8. Bei Nichterscheinen einer Teilnehmerin oder eines Teilnehmers entsteht keinerlei Rückzahlungsanspruch. Die Benennung einer anderen als der angemeldeten Person ist jederzeit bis zum Seminarbeginn möglich.

9. An den von der Think-Akademie KG oder den Dozenten erstellten Unterlagen, Ergebnissen, Berechnungen, etc. behält sich die Akademie die Urheberrechte ausdrücklich vor. Unterrichtsunterlagen oder Teile davon dürfen ohne unsere schriftliche Einwilligung nicht reproduziert werden.

10. Die Akademie haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl für die von Teilnehmern zur Veranstaltung mitgebrachten Gegenstände. Bei von der Akademie zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet diese nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es wird aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend gehaftet. Die jeweilige Veranstaltung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

11. Mit der Anmeldung erklärt sich der Kunde einverstanden, dass seine Daten elektronisch gespeichert und im Sinne der Zweckbestimmung verarbeitet werden. Erfüllungsort und Zahlungsort ist für beide Seiten Wirges. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist für beide Seiten Montabaur.

12. Zufriedenheitsgarantie
Sollte unwahrscheinlicher Weise ein von uns durchgeführtes Seminar bei den anschließenden schriftlichen Teilnehmerbeurteilungen von mindestens 80% aller Teilnehmer als "nicht ausreichend" beurteilt werden, so erhalten alle Teilnehmer den vollen Seminarpreis zurückerstattet.

13. Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages . einschließlich dieser Geschäftsbedingungen . unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien werden die unwirksamen Bestimmungen unverzüglich durch solche wirksamen ersetzen, die den unwirksamen in ihrem Sinngehalt möglichst nahe kommen.

Stand: 20. Juli 2009